Prosit Neujahr

Herzlich willkommen auf Ursula-Knoll.de.

Ich begrüße Sie als Ortsbürgermeisterin von Ruppertsberg und danke Ihnen für Ihr Interesse am politischen und gesellschaftlichen Leben in Ruppertsberg. Auf diesen Internetseiten finden Sie Fotos, die unser Dorf und seine Umgebung zeigen. Gemeinsames Feiern gehört zu unserem Dorf genauso, wie musikalische Veranstaltungen und der regelmäßige Kontakt zu unseren Partnergemeinden Höchstädt an der Donau und Courpière in der Auvergne. Sie finden Fotos unter den entsprechenden Menüpunkten. Unter dem Menüpunkt "Informationen" finden Sie aktuelle Informationen, die wichtigsten Satzungen der Gemeinde und sonstige Dokumente, die Sie interessieren könnten. Auch weitere Informationen zu unseren Partnergemeinden sind unter "Informationen" zu finden.

Mehr als 200 Ruppertsberger fanden sich zum Jahresempfang der Gemeinde am 12. März in der Turnhalle ein. Zur Eröffnung begeisterten Valentina Kistner und Marlen Klein die Besucher mit zwei modernen und anspruchsvollen Klavierwerken. Beide Pianistinnen werden von Tatjana Sperling, Lehrerin an der Musikschule der Verbandsgemeinde,  betreut. Nach den Informationen über das kommunale Geschehen der letzten 15 Jahre, leiteten Christian Stauder, Tenorsaxofon, Max Graf, Cajon, und Jan Szopinski, Klavier, mit Wave, einem Jazz-Standard, die Ehrung der Ehrenamtlichen ein.

Ruppertsberg ehrte insgesamt 100 Ruppertsbergerinnen und Ruppertsberger für ihren ehrenamtlichen Beitrag für unsere Dorfgemeinschaft in den unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern mit einer goldenen Ehrennadel mit dem Ruppertsberger Wappen und einer Ehrenurkunde. Die Liste der Geehrten finden Sie hier. Das folgende Foto zeigt einen Großteil der Gewürdigten in einem etwas aus dem üblichen Rahmen meiner Webseite fallenden Format. Mehr Fotos finden Sie hier.

Jahresempfang Ruppertsberg

Eine besondere Ehre widerfuhr der KFD Ruppertsberg. Sie wurde für ihre seit vierzig Jahren ausgeübte Unterstützung der Altenstube Ruppertsberg mit dem zweiten Platz beim Bürgerpreis des Landkreises Bad Dürkheim von Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld ausgezeichnet. Die Prämie von 2.000 € werden für die Verbesserung der Ausstattung der Altenstube verwendet. Eine besondere Freude war es, dass die Veranstaltung von der Ruppertsberger Blaskapelle musikalisch umrahmt wurde, die sich ebenfalls über eine Spende der Kreisstiftung über 5.000  € freuen durfte.  

Auszeichnung Altenstube

Blaskapelle Ruppertsberg

Ihre

Ursula Knoll